Wolfsburg aktuell

informativ – kritisch – unabhängig

1. März 2019
von Wobsi
Keine Kommentare

Wolfsburger Arbeitsplatzrekord

120.757 Sozialversicherungsbeschäftigte bei 125.408 Einwohnern Wolfsburg wächst weiter!

125.408 Menschen leben zum Stichtag 31.12.2018 in Wolfsburg und damit 164 mehr als noch 2017. Besonders die Zahl der Sozialversicherungsbeschäftigten tat einen enormen Sprung. 2018 beläuft sich die Zahl der Versicherten auf 120.757 und erreicht damit einen neuen Bestwert. Gleichzeitig sinkt die Arbeitslosenquote auf ein Tief von 4,4%. Oberbürgermeister Klaus Mohrs sieht damit die Wohnungsbaupolitik der Stadt Wolfsburg bestätigt: „Diese Zahlen dürften auch die ewigen Zweifler überzeugen: Wir brauchen mehr Wohnraum für die vielen Menschen, die in Wolfsburg arbeiten.“ Gemeinsam mit Investoren schafft die Stadt Wolfsburg im Rahmen einer großen Wohnbauoffensive mindestens 10.000 zusätzliche Wohneinheiten bis 2025. Für die am Ort Beschäftigten müssen weiterhin Angebote geschaffen werden, die attraktiv genug sind, um auch den Lebensmittelpunkt nach Wolfsburg zu verlegen. Die weiter steigende Zahl der Einpendler um 1.561 auf 78.332 zeigt, dass es darüber hinaus unerlässlich ist, das städtische Mobilitätsangebot zu erweitern und zu verbessern.

27. Februar 2019
von Wobsi
Keine Kommentare

Mann wird von Firma gekündigt – und erhält dort Angebot als Leiharbeiter

Einem Mann, dem von seiner Firma zum Jahresende gekündigt wurde, ist von der Agentur für Arbeit die gleiche Stelle als Leiharbeiter angeboten worden. Das berichtet der 46-Jährige in der „Passauer Neuen Presse“. Elf Jahre hat Daniel Linke nach eigenen Angaben für den deutschen Automobilzulieferer Webasto im bayerischen Hengersberg als Maschinen- und Anlagenführer gearbeitet. Ende August sei ihm „betriebsbedingt“ zum Ende des Jahres 2018 gekündigt worden, berichtet er. Im Januar habe er dann einen Vorschlag der Agentur für Arbeit erhalten. Der 46-Jährige sollte wieder als Maschinen- und Anlagenführer arbeiten, wieder in Hengersberg, doch als Leiharbeiter und für ein deutlich geringeres Gehalt. Linke spricht von „70 Prozent seines bisherigen Lohns“. (…) Einfach ablehnen kann Daniel Linke das Arbeitsangebot als Leiharbeiter übrigens nicht. Eine Sprecherin der Agentur für Arbeit wies darauf hin, dass Arbeitslose, die Leistungen beziehen, bereit sein müssen, die Arbeitslosigkeit zu beenden. Wer sich weigert, riskiere eine Sperrzeit.
Quelle: Welt

27. Februar 2019
von Wobsi
Keine Kommentare

Baumfällung in Röntgenstraße

Der Straßenseitenraum in der Röntgenstraße vor den Grundstücken mit den Hausnummern 83 und 85 soll neu gestaltet und die bisher getrennt geführten Geh- und Radwege in einen gemeinsamen Geh-/Radweg mit größerer Breite und einer vergrößerten Grünfläche umgebaut und erneuert werden. Da die derzeit vorhandenen zwei Linden in der Grünfläche durch Windbruch in Mitleidenschaft gezogen wurden und zudem bereits Einmorschungen aufweisen, sollen sie am Donnerstag, 28. Februar, durch den Geschäftsbereich Grün der Stadtverwaltung gefällt werden. Der Geschäftsbereich Straßenbau und Projektkoordination, der anschließend auch die Umgestaltung kurzfristig umsetzen wird, entfernt in dem Zusammenhang zudem die Wurzeln. Sobald die Baumaßnahme abgeschlossen ist, werden in der dann vergrößerten Grünfläche neue Bäume gepflanzt. Geplant sind bis zu fünf neue Baumstandorte sowie eine Einsaat mit Blumen.

27. Februar 2019
von Wobsi
Keine Kommentare

Gemeinsame Presseerklärung der Stadt Wolfsburg und der Ströer Deutsche Städte Medien GmbH

Ab sofort stehen der Stadt Wolfsburg sowie lokalen und regionalen Werbungtreibenden erstmals sechs neue, digitale Informationsflächen zur Verfügung: Die rund neun Quadratmeter großen Bildschirme wurden an vier zentralen Verkehrsknotenpunkten (Konrad-Adenauer-Allee, Heinrich-Nordhoff-Straße Höhe Bahnhofsvorplatz sowie auf Höhe Saarstraße und Berliner Ring, Höhe Rothenfelder Straße) platziert. Heute nahmen Stadtbaurat Kai-Uwe Hirschheide, Dennis Weilmann, Wolfsburgs Dezernent für Wirtschaft, Digitales und Kultur sowie Jens Hofschröer, Geschäftsführer der Wolfsburg Wirtschaft und Marketing GmbH (WMG) und Dirk Geßner, Geschäftsführer Ströer Deutsche Städte Medien GmbH die Großbildschirme gemeinsam in Betrieb.

Weiterlesen →

25. Februar 2019
von Wobsi
Keine Kommentare

Frauen on Tour – noch Plätze frei

Tagesfahrt nach Delmenhorst und Nienburg

Eine Tagesfahrt mit dem Frauenbus aus Wolfsburg zu weiteren frauenORTEN in Niedersachsen: Am Samstag, 23. März, lädt das Gleichstellungsreferat der Stadt Wolfsburg auf eine unterhaltsame Zeitreise in die Zeit der Industrialisierung ein. Besucht werden Orte, an denen Frauenpersönlichkeiten wirkten und Spuren hinterließen. Eines der Ziele ist das europaweit einmalige Museum für Industriekultur auf dem ehemaligen NORDWOLLE-Gelände in Delmenhorst mit seinen vielfältigen Einblicken zu Arbeit und Leben in einer früheren „Stadt in der Stadt“. Die Teilnehmerinnen erwartet eine spannende Entdeckungsreise durch einen Teil der Industriegeschichte und -kultur, die sehr von Frauen geprägt wurde.

Weiterlesen →

25. Februar 2019
von Wobsi
Keine Kommentare

Neue Anlage für Spielplatz

Spielplatz Wettmershagener Straße

Vier Türme und 16 verschiedene Funktionen

Der Spielplatz an der Wettmershagener Straße in Sülfeld hat eine neue Anlage erhalten. Hier finden sich fortan vier individuellen Spieltürme und 16 verschiedene Spielfunktionen. Einige Elemente der Spielanlage mit dem Namen „Wana“ sind zum Beispiel eine Rutsche, ein verdrehtes Kletternetz, ein waagerechtes Kletternetz, eine Trickleiter, ein Tornado Drehelement, ein Netztunnel, eine Hangelstrecke und viele weitere attraktive Spielfunktionen. Das Konstrukt beinhaltet eine besondere Konzeption, die für viele Kinder gleichzeitig Platz bietet und richtet sich speziell an Mädchen und Jungen zwischen fünf und zwölf Jahren. Die Materialbeschaffenheit der Spielanlage aus Stahl und Hochdrucklaminat stellt ein robustes, langlebiges und vor allem wartungsfreundliches Gerät dar. Die Spielanlage ist besonders darauf ausgerichtet, in unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden die individuellen motorischen Fähigkeiten der Nutzer spielerisch zu fördern. Die sicherheitstechnische Abnahme hat bereits im Januar stattgefunden. Ab Ende Februar wird die Spielanlage offiziell freigegeben. Die Kosten für dieses Projekt betragen rund 65.000 Euro.

Bildunterschrift: Die neue Anlage auf dem Spielplatz Wettmershagener Straße.

Foto: Stadt Wolfsburg

25. Februar 2019
von Wobsi
Keine Kommentare

Austausch unter der italienischen Sonne

Foto: Stadt Wolfsburg

Oberbürgermeister Klaus Mohrs reiste kürzlich mit einer Wolfsburger Fachdelegation in die italienische Partnerprovinz Pesaro-Urbino. Wolfsburg und Pesaro-Urbino pflegen seit über 40 Jahren eine Städtepartnerschaft und einen regelmäßigen Austausch. Teil des Arbeitstreffens in Fano, einer italienische Küstenstadt in der Provinz Pesaro-Urbino, waren Gespräche über internationale Jugendprojekte mit Vertretern aus den Bereichen Schule und Musik sowie Jugend und Sport. Aus dem Arbeitskreis gingen unterschiedlich Projektideen und Konzepte hervor.

Bildunterschrift: Oberbürgermeister Klaus Mohrs (von links), Giuseppe Paolini (Präsident der Provinz Pesaro-Urbino) und Massimo Seri (Bürgermeister der Stadt Fano). .

21. Februar 2019
von Wobsi
Keine Kommentare

Archäologische Grabung am Laagberg

Befunde aus den Sondage-Grabungen auf dem Areal des ehem. KZ-Außenlagers

Der Verwaltungsvorstand der Stadt Wolfsburg wurde am heutigen Donnerstag aktuell über Befunde aus den Sondage-Grabungen auf dem Gebiet des ehemaligen KZ-Außenlagers Laagberg informiert. Da dieses Areal als Bodendenkmal eingetragen ist, wurden im Vorfeld für das Projekt Lern- und Gedenkort wissenschaftliche Untersuchungen durchgeführt. Stadtbaurat Kai-Uwe Hirschheide: „Die Ergebnisse zum jetzigen Zeitpunkt waren wichtig. Im Dialog mit den Denkmalfachbehörden ist im nächsten Schritt zu erarbeiten, wie die Befunde in den geplanten Lern- und Gedenkort integriert werden können. Dabei hat der Schutz des Kulturdenkmals hohe Priorität.“

Weiterlesen →

21. Februar 2019
von Wobsi
Keine Kommentare

Bushaltestelle erhält neue Fahrbahn

Die Bushaltestelle Samlandweg soll im Bereich der Fahrbahn erneuert werden. Das sieht eine Kenntnisgabe vor, die zunächst für den Ortsrat Mitte-West am 27. Februar und dann im Planungs- und Bauausschuss am 7. März vorgesehen ist. Die Verschiebungen der Pflasterflächen und die Verformungen sind so deutlich, dass die Gebrauchsfähigkeit der Haltestelle nur noch eingeschränkt gegeben ist und die Grenzen der Verkehrssicherheit erreicht sind. Aufgrund des massiven Schadensbildes ist eine Grunderneuerung notwendig. Der Unterbau soll tragsicher hergestellt werden. Entsprechende Entwässerungseinrichtungen sind vorgesehen. Eingebaut wird Faserbeton, der sich im Stadtgebiet an verschiedenen Stellen bewährt hat. Die Kosten für die Sanierung betragen rund 85.000 Euro. Die Arbeiten sind für den Sommer vorgesehen.

21. Februar 2019
von Wobsi
Keine Kommentare

Frauenfilmreihe im Delphin-Palast

Programm zum Internationalen Frauentag 2019

Auch in diesem Jahr bietet das 8. März-Bündnis in Kooperation mit dem Delphin-Palast eine dreiteilige Frauenfilmreihe im Rahmen der Veranstaltungen zum Internationalen Frauentag. Die Filme werden vom 27. Februar bis zum 13. März immer mittwochs um 19:30 Uhr im Delphin-Palast gezeigt. Das Motto des diesjährigen Internationalen Frauentag lautet „Gesellschaft im Wandel – Frauen mischen mit!“.

Weiterlesen →