Wolfsburg aktuell

informativ – kritisch – unabhängig

29. April 2019
von Wobsi
Keine Kommentare

Tag der Städtebauförderung

Aktionen im Handwerkerviertel und den Höfen

Bereits zum fünften Mal findet der bundesweite Tag der Städtebauförderung am Sonnabend, 11. Mai, statt. Von Beginn an hat sich die Stadt Wolfsburg mit Veranstaltungen in ihren Fördergebieten daran beteiligt. Auch in diesem Jahr gibt es wieder Aktionen in den beiden Sanierungsgebieten Handwerkerviertel und Höfe. In der Zeit von 10 bis 15 Uhr werden auf dem Robert-Koch-Platz im Handwerkerviertel die Zwischenergebnisse der Fortschreibung der Sanierungsziele vorgestellt. Es gibt die Möglichkeit, sich mit Vertretern der Stadt Wolfsburg und des Sanierungsmanagements über laufende und geplante Projekte auszutauschen und über die Vorstellungen zur Quartiersentwicklung zu diskutieren. Themen wie öffentliche Freiräume oder Anforderungen an modernes studentisches Wohnen sind dabei nur zwei mögliche Aspekte. In dem zweiten innerstädtischen Sanierungsgebiet, den Höfen, ist eine geführte Besichtigung der Baustelle Goethepark geplant. Treffpunkt hierzu ist um 11 Uhr am Bauschild an der Goethestraße. Im Anschluss geht es zu dem denkmalgerecht sanierten Gebäude am Stormhof, das bis Ende 2018 als Pilotprojekt mit der Neuland Wohnungsbaugesellschaft beispielhaft für die Höfe realisiert wurde. Vertreter der Stadt und des Sanierungsmanagements informieren über die Arbeit in den beiden Sanierungsgebieten, die Projekte der kommenden Jahre und Möglichkeiten zur Beteiligung. Interessierte Bürger sollten die Gelegenheit nutzen, vorbeizuschauen und mitzudiskutieren.

29. April 2019
von Wobsi
Keine Kommentare

Buchpräsentation: Verbrechen und Erinnerung

Das »Ausländerkinderpflegeheim« des Volkswagenwerks

Die Neuerscheinung des Autors Marcel Brüntrup „Verbrechen und Erinnerung – Das »Ausländerkinder-pflegeheim« des Volkswagenwerks“ wird am Dienstag, 21. Mai, 17.30 Uhr im Institut für Zeitgeschichte und Stadtpräsentation der Stadt Wolfsburg vorgestellt. Zunächst wird Prof. Dr. Isabel Heinemann (WWU Münster) in die Thematik einführen, ehe Marcel Brüntrup Einblick in einzelne Kapitel seiner Arbeit geben wird. In Anschluss findet eine offene Diskussion statt. Der Eintritt ist frei!

29. April 2019
von Wobsi
Keine Kommentare

Geschwindigkeits- und Rotlichtüberwachungsanlage am St. Annen Knoten-Berliner Ring

Bürgerdienste-Ausschuss berät Objektvorlage

Die Stadt plant die Anschaffung einer stationären Geschwindigkeits- und Rotlichtüberwachungsanlage im Bereich St. Annen Knoten, Berliner Ring/Berliner Brücke, Fahrtrichtung Norden sowie eine weitere stationäre Geschwindigkeits- und Rotlichtüberwachungsanlage im Bereich St. Annen Knoten, Dieselstraße, Fahrtrichtung Süden. Die Objektvorlage liegt dem Ausschuss für Bürgerdienste Energie und Umwelt sowie Feuerwehr in seiner Sitzung am Dienstag, 7. Mai, zur Beratung vor. Aufgrund der Vielzahl der Rotlichtverstöße und der damit verbundenen Unfallzahlen favorisiert die Polizeiinspektion Wolfsburg die Errichtung von zunächst zwei stationären Anlagen an diesem Standort. Die Messanlagen sollen eine erhebliche Reduzierung der Geschwindigkeiten bewirken und somit das Unfallniveau im Bereich der Berliner Brücke reduzieren.

Weiterlesen →

26. April 2019
von Wobsi
Keine Kommentare

Langer Tag der StadtNatur 2019

Beteiligung noch möglich

An dem Wochenende 14. bis 15. September wird es eine zweite Auflage des „Langen Tags der Stadtnatur“ in Wolfsburg geben. Die Planungen für diese Naturveranstaltung laufen bereits auf Hochtouren. Jung und Alt können sich schon jetzt auf ein breit gefächertes Programm mit Exkursionen im Drömling, Seilklettern am Baumstamm, GPS-Ralley, Schmetterlingspfad und viele weitere Angebote freuen. Auch eine Open-Air-Filmvorführung an den „Drei Steinen“ wird wieder dazu gehören. Für an der StadtNatur Interessierte besteht derzeit noch die Möglichkeit, sich mit eigenen erlebnisreichen Aktions- und Mitmachangeboten am „Langen Tag der StadtNatur“ zu beteiligen. Ob Natur- und Umwelt-AG einer Schule, Hobbyornithologe oder naturschutzaffine Institution – das Umweltamt lädt potentiell interessierte Akteure herzlich ein, sich bis zum 15. Mai unter wolfsburg.de/stadtnatur noch für eine Beteiligung am „Langen Tag der StadtNatur“ anzumelden. Im Jahr 2017 ist der „Lange Tag der StadtNatur“ erstmalig und erfolgreich in Wolfsburg gestartet. Das Veranstaltungskonzept zeichnet sich durch eine umfangreiche Anzahl an Exkursionen, Mitmachaktionen und Informationsangeboten rund um die StadtNatur innerhalb des Wochenendes aus. Organisator ist das Umweltamt der Stadt Wolfsburg in Zusammenarbeit mit BUND, Nabu, Stadtforst, WMG, Naturerkundungsstation und vielen weiteren Akteuren. Die Aktionen finden an unterschiedlichen Orten im Stadtgebiet statt. Der Bereich an den „Drei Steinen“ im Stadtwald NäheVW-Bad wird am Sonntag, 15. September, von 11:30 bis 16:00 Uhr einen der zentralen Veranstaltungsorte darstellen. Insbesondere für diesen Standort sind zusätzlich Mitwirkende herzlich willkommen. Weitere Auskünfte erhalten Interessierte im Umweltamt (Tel: 05361-28 1818 oder 28 2513).

15. April 2019
von Wobsi
Keine Kommentare

Europawahl – Wahlbenachrichtigungen werden verschickt

Briefwahlstelle ist ab 29. April geöffnet

Für die Europawahl am 26. Mai werden ab dem 23. April bis spätestens 5. Mai die Wahlbenachrichtigungen an 89.000 wahlberechtigte Wolfsburger übersandt. Die Ausgabe der Briefwahlunterlagen ist erst möglich, wenn die Stimmzettel gedruckt und geliefert sind. Die Briefwahlstelle ist ab Montag, 29. April, bis Freitag, 24. Mai, im Rathaus A, Raum 051, zu den bekannten Zeiten: Montag und Dienstag: 8.30 – 16.30 Uhr, Mittwoch: 8.30 – 12.00 Uhr, Donnerstag: 8.30 – 17.30 Uhr und Freitag: 8.30 – 12:00 Uhr geöffnet. Zusätzlich am Freitag, 24. Mai, können die Briefwahlunterlagen dort noch bis 18 Uhr beantragt werden. Die ausgefüllten Briefwahlunterlagen müssen bis zum Wahlsonntag, spätestens 18 Uhr, bei der Stadt Wolfsburg vorliegen. Briefwahlunterlagen können schriftlich – Wahlscheinantrag ist auf der Rückseite der Wahlbenachrichtigung vorhanden – oder persönlich beantragt werden. Hierzu ist die Identität durch Vorlage eines gültigen Personaldokuments, für ausländische Unionsbürger durch einen Identitätsausweis oder Reisepass, nachzuweisen. Telefonisch ist eine Beantragung von Briefwahlunterlagen nicht möglich, wohl aber per Fax oder im Internet über wolfsburg.de/wahlen. Die Beantragung und Entgegennahme von Briefwahlunterlagen für eine andere Person ist nur mit entsprechender Vollmacht und für maximal vier Personen möglich. Bei plötzlicher schwerer Erkrankung kann der Wahlschein und auch die Briefwahlunterlagen noch am Samstag, 25. Mai, in der Zeit von 11 bis 12 Uhr sowie am Wahlsonntag 8 bis 15 Uhr beantragt und ausgestellt werden. Am Wahlsonntag, 26. Mai, sind die Wahllokale im Stadtgebiet von 8 bis 18 Uhr geöffnet. Mitarbeiter des Wahlamtes geben gern weitere Auskünfte unter Telefon (05361) 28-2950.

12. April 2019
von Wobsi
Keine Kommentare

Umberto Tozzi in Wolfsburg

Foto: Veranstalter

Das freut Italiener und Wolfsburger gleichermaßen

Wer kennt nicht den Ohrwurm „Ti amo“? Umberto Tozzi hatte ihn lanciert, viele haben ihn nachgesungen – wir hatten unseren Howard Carpendale. Schließlich sangen  beide diesen Song zusammen.

Tozzi kennt Wolfsburg, schließlich war er bereits vor 21 Jahren in unserer Stadt zu Gast. Nun wird er am 13. April im Wolfsburger CongressPark wieder zu hören sein. Die Stimmung wird im höchsten Maße „italienisch'“ sein – zu Recht.

10. April 2019
von Wobsi
Keine Kommentare

Blumenzwiebelpflanzungen läuten Frühling ein

Narzissen, Osterglocken, FrühlingDie Stadt Wolfsburg hat zur Verschönerung des Stadtbildes den vorhandenen Bestand an Blumenzwiebelflächen auf insgesamt 6700 Quadratmeter erweitern lassen. Zwei Firmen aus Holland haben mit Spezialfahrzeugen etwa 40 Zwiebeln pro Quadratmeter unter die Rasenflächen gebracht. Die Narzissen blühen überwiegend in Gelb, aber auch in Weiß oder in Weiß-Gelb. Es handelt sich um Mischungen aus mehreren Sorten mit unterschiedlichen Blütezeiten, damit sich die Blütezeit in Abhängigkeit zur Witterung auf möglichst lange Zeit – bis zu zehn Wochen – erstreckt.

5. April 2019
von Wobsi
Keine Kommentare

Wolfsburg – Natursteinplatten am Rathaus A werden ersetzt

Das Gebäude wird aus Sicherheitsgründen vorsorglich eingerüstet

Im Jahr 2012 hat die Stadt Wolfsburg die Fassade des Rathauses A saniert. Die etwa 3.000 Quadratmeter große Außenfläche wurde dabei mit neuen Natursteinplatten aus Travertin bestückt. Bei Überprüfungen der Rathausfassade wurde festgestellt, dass die verwendeten Platten nicht der beauftragten Qualität entsprechen. Einige Platten wurden aus Sicherheitsgründen vorsorglich abgenommen. Eine Gefahr für Passanten sowie für Besucher und Mitarbeiter des Rathauses besteht aktuell nicht. Auf Dauer wird es aber nicht vermeidbar sein, die Natursteinplatten auf der kompletten Fassadenfläche zu ersetzen.

Weiterlesen →

5. April 2019
von Wobsi
Keine Kommentare

Mehr Frauen in politische Ämter – FRAU.MACHT.DEMOKRATIE.

Anmeldung für Mentoring-Programm bis 15. Mai möglich

Im Vorfeld der Kommunalwahlen 2021 hat das Niedersächsische Ministerium für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung das Mentoring-Programm „FRAU.MACHT.DEMOKRATIE.“ aufgelegt. Frauen sollen die Gelegenheit erhalten, in die Kommunalpolitik hinein zu schnuppern und durch eine Kandidatur für einen Ortsrat oder Stadtrat einen Einstieg zu finden. „Starten Sie mit diesem Programm Ihren Weg in die Politik!“, so Ministerin Carola Reimann in ihrem Aufruf an interessierte Frauen. Auch das Gleichstellungsreferat der Stadt Wolfsburg beteiligt sich an dem Programm. Die niedersächsischen Kommunalparlamente sind im Durchschnitt zu 76 Prozent männlich besetzt. „In Wolfsburg liegt der Frauenanteil im Rat der Stadt bei derzeit lediglich 36 Przent, in den Ortsräten sogar zum Teil deutlich darunter“, so Beate Ebeling, Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Wolfsburg. „Diese ungleiche Verteilung hat auch Einfluss auf politische Entscheidungen. Zu einer Gesellschaft, in der die Gleichberechtigung der Geschlechter ernst gemeint ist, gehört auch eine hälftige Vertretung in den politischen Parlamenten“.

Weiterlesen →

21. März 2019
von Wobsi
Keine Kommentare

Wahlrecht für EU-Bürger und EU-Bürgerinnen

Stadt verschickt jetzt rund 8.900 Schreiben

In den kommenden Tagen erhalten rund 8.900 in Wolfsburg lebende und wahlberechtigte Bürger aus den übrigen 28 EU-Staaten Post von der Stadt Wolfsburg in Sachen Europawahl 2019. In diesen wird darauf hingewiesen, dass sich das Wahlrecht auch in Wolfsburg ausüben lässt. EU-Bürger haben nämlich die Entscheidungsfreiheit, ob sie in ihrem Herkunftsland oder aber an ihrem Wohnort in Deutschland wählen. Auf jeden Fall darf das Wahlrecht nur einmal und persönlich ausgeübt werden. EU-Bürger aus den übrigen Mitgliedstaaten können deutsche Abgeordnete des Europäischen Parlaments nur dann wählen, wenn sie einen Eintrag in das hiesige Wählerverzeichnis ausdrücklich beantragen. Die Beantragung muss bis zum 5. Mai erfolgen. Im Laufe des Monats März sind bereits mehr als 50 neue Anträge auf Eintragung in das Wählerverzeichnis der Stadt Wolfsburg eingegangen. Gegenwärtig sind in Wolfsburg rund 400 Personen aus den übrigen Mitgliedstaaten der Europäischen Union als wahlberechtigt eingetragen. In diesen Fällen erfolgt eine Eintragung in das Wählerverzeichnis automatisch. Ein erneuter Antrag ist nicht erforderlich. Soweit wahlberechtigte EU-Bürger aus Wolfsburg Zweifel haben, ob sie in Wolfsburg bereits für das Wählerverzeichnis registriert sind, können sie das mit dem Wahlamt der Stadt im Rathaus B, Porschestraße 49, Zimmer B 041 bis B 042 klären. Telefonische Anfragen nimmt das Servicecenter unter der Behördenrufnummer 115 entgegen. Die speziellen Antragsformulare für die Eintragung in das Wählerverzeichnis können im Wahlamt angefordert werden. Die Formulare sind auch online im Internet unter www.bundeswahlleiter.de verfügbar. Weitere Informationen in allen Amtssprachen der Europäischen Union finden sich ebenfalls im Internet unter www.bmi.bund.de/europeans-vote-in-germany.