Wolfsburg aktuell

informativ – kritisch – unabhängig

19. November 2018
von Wobsi
Keine Kommentare

Altstadt Fallersleben bewahren und entwickeln

Foto: Stadt Wolfsburg

Technische Universität Berlin beginnt mit ersten Vorarbeiten zur Gestaltungssatzung

Der historische Ortskern von Fallersleben ist eine städtebauliche Anlage mit unverwechselbarem Charakter, die erhalten und geschützt werden soll. Dieses ist schon seit 1996 Ziel und Konsens. Damals wurde die erste Erhaltungssatzung für die Fallerslebener Altstadt beschlossen. Um dieses noch besser begründen zu können und eindeutige Regeln einzuführen, wurde eine Überarbeitung vom Ortsrat Fallersleben initiiert, die in Kürze zum Satzungsbeschluss vorliegt. Parallel beginnen die ersten Vorarbeiten zum Entwurf einer Gestaltungssatzung mit der Technischen Universität Berlin. Professorin Gabi Dolff-Bonekämper vom Institut für Stadt- und Regionalplanung, Fachgebiet Denkmalpflege und zwölf Studierende haben jetzt im November damit begonnen, sich mit Fallersleben intensiv auseinander zu setzen.

Weiterlesen →

8. November 2018
von Wobsi
Keine Kommentare

10-jähriges Jubiläum des bundesweiten Stromspar-Checks

Stromhelfer überreichen Auszeichnung 

Anlässlich des 10-jährigen Jubiläums des bundesweiten Stromspar-Check Projektes bekam Dr. Horst Farny (Leiter des Umweltamtes), stellvertretend für die Stadt Wolfsburg, den „Stromspar-Check“ von den Wolfsburger Stromsparhelfern überreicht. Mit anwesend waren Dr. Frank Kästner (Stadtwerke Wolfsburg), Marc-Frederik Augath und Gunnar Heyms von der Wolfsburger Energieagentur. Der Stromspar-Check ist ein kostenfreies Angebot für Bezieher sozialer Leistungen und niedriger Einkommen. Ausgebildete Stromsparhelfer besuchen die Haushalte, bauen kostenlos LEDs, Thermo- und Hygrometer, Wassersparduschköpfe oder schaltbare Steckerleisten im Wert von bis zu 70 Euro ein und senken so die Energiekosten im Haushalt um durchschnittlich 269 Euro pro Jahr.

Weiterlesen →

7. November 2018
von Wobsi
Keine Kommentare

Häusliche Gewalt darf keine Privatangelegenheit bleiben

Internationaler Gedenktag gegen Gewalt an Frauen am 25. November

Da sie hinter geschlossenen Türen stattfindet, wird sie häufig kleingeredet oder gar ganz verschwiegen. Doch häusliche Gewalt ist keine Privatsache: Sie wird in allen gesellschaftlichen Schichten ausgeübt und reicht von Stalking über Bedrohung, Vergewaltigung, Nötigung, über verschiedene Grade der Körperverletzung bis hin zu Mord und Totschlag. Das Thema liegt dem Wolfsburger „Arbeitskreis gegen häusliche Gewalt“ sehr am Herzen, kennen die einzelnen Beratungsstellen doch zahllose Fälle und die weitreichenden Folgen häuslicher Gewalt – auch in Wolfsburg. Anlässlich des jährlichen Internationalen Gedenktags gegen Gewalt an Frauen am 25. November will der Arbeitskreis das Thema mit verschiedenen Aktionen in den Fokus rücken und den Blick auf die Opfer und das Unrecht, das ihnen wiederfährt, richten.

Weiterlesen →

5. November 2018
von Wobsi
Keine Kommentare

Hunde müssen an die Leine

Regelungen in Wäldern und Gehölzen beginnen ab 1. Dezember

 

Ordnungsamt informiert Hundehalter: Nach der Verordnung über die öffentliche Sicherheit der Stadt Wolfsburg muss jeder Hund in der Zeit vom 1. Dezember bis zum 31. März des folgenden Jahres (Schutz der Einstände des Wildes und sonstigen frei lebenden Tiere vor Beunruhigungen) in den Wäldern und Gehölzen (Baumgruppen und Hecken) sowie zusätzlich in einem jeweils 50 m breiten Schutzstreifen um die Waldgebiete, Gehölze und beiderseits von Hecken und Gewässern in den Gemarkungen in Wolfsburg an der Leine geführt werden, damit er nicht streunt oder wildert.

Weiterlesen →

1. November 2018
von Wobsi
Keine Kommentare

SchulbandContest 2018

Initiative „Youth and Culture“ lädt ins Hallenbad

Nach dem großen Erfolg der letzten beiden Jahre findet am Samstag, 3. November um 15 Uhr bereits zum dritten Mal der Wolfsburger SchulbandContest im Hallenbad – Kultur am Schachtweg (Schachtweg 31, 38440 Wolfsburg) statt. Veranstalter ist die Initiative „Youth and Culture“, eine Kooperation der Jugendförderung der Stadt Wolfsburg und dem Kulturzentrum Hallenbad.

Weiterlesen →

1. November 2018
von Wobsi
Keine Kommentare

Braunschweig und Wolfsburg: Intensive Zusammenarbeit

Oberbürgermeister Klaus Mohrs und sein Vorstandsteam trafen Anfang der Woche ihre Amtskolleginnen und -kollegen aus Braunschweig. Braunschweigs Oberbürgermeister Ulrich Markurth brachte zu diesem regelmäßigen Treffen erstmalig Braunschweigs neue Sozialdezernentin Dr. Christine Arbogast mit. Die beiden Städtevertreter tauschten sich zu verschiedenen Themen aus und verabredeten eine noch engere und schnellere Zusammenarbeit in der Regionalentwicklung, der Digitalisierung und der Gewerbegebietsentwicklung.

Weiterlesen →

23. Oktober 2018
von Wobsi
Keine Kommentare

Spurensuche auf Schloss Wolfsburg

Familien-Beziehungen

Das Stastmuseum lädt zur Veranstaltung Familien-Beziehungen. Die Interessierten gehen mit Gundula Zahr am Sonntag, 28. Oktober, 15 Uhr auf familiärer Spurensuche durch und um das Schloss Wolfsburg. Die Wolfsburg entstand vor mehr als 700 Jahren. Erbauer waren vier Brüder aus dem Geschlecht derer von Bartensleben. Der Wolf in ihrem Familienwappen gab der Anlage und später auch der Stadt seinen Namen. Geschickt regierten die ersten Wolfsburger und deren Nachkommen entlang der machtpolitischen Hürden des späten Mittelalters. Ihren u. a. mit Landwirtschaft erworbenen Reichtum nutzten sie im 16. Jahrhundert, um die Burg zum Schloss auszubauen. Dieses wurde während des 30-jährigen Krieges mehrfach von fremden Truppen besetzt. Für seine äußere Gestalt bedeutete das aber keine Gefahr, bis heute ist der Renaissancestil weitestgehend erhalten. Die Innengestaltung wurde jedoch in den Jahrhunderten den jeweiligen Nutzungen angepasst. Und genutzt wurde Schloss Wolfsburg seit Mitte des 18. Jahrhunderts von der gräflichen Familie von der Schulenburg, die eine Heirat mit den bisherigen Schlossherren verband. Eintritt: 3 Euro | Eintritt frei u. a. für Kinder und Jugendliche.

18. Oktober 2018
von Wobsi
Keine Kommentare

Mit Mohrs reden in WOB-Wendschott

Oberbürgermeister der Stadt Wolfsburg

Klaus Mohrs

Oberbürgermeister im Gespräch vor Ort

In der Gymnastikhalle Wendschott (Alte Schulstraße am Sportplatz, 38448 Wolfsburg) findet am Donnerstag, 25. Oktober, um 19.00 Uhr eine weitere Veranstaltung der Reihe „Mit Mohrs reden“ statt. Oberbürgermeister Klaus Mohrs wird sich gemeinsam mit dem Stadtbaurat Kai Uwe Hirschheide und dem Ortsbürgermeister Siegfrid Leu zu verschiedenen ortsbezogenen Themen äußern. Das Stadtoberhaupt will mit den Bürgern ins Gespräch kommen und Fragen beantworten. Diese lassen sich spontan vor Ort stellen oder können auch im Vorfeld per E-Mail an oberbuergermeister@stadt.wolfsburg.de sowie telefonisch unter (05361) 28-2205 eingereicht werden.

15. Oktober 2018
von Wobsi
Keine Kommentare

Weihnachten im Schuhkarton

Foto: Stadt Wolfsburg

Aufruf an VfL-Fans: Geschenke für bedürftige Kinder packen

Dieses Jahr ruft der Fanclub Weekendbrothers gemeinsam mit dem Fanprojekt Wolfsburg alle VfL-Fans dazu auf, die Aktion „Weihnachten im Schuhkarton“ von Geschenke der Hoffnung e. V. zu unterstützen. Bei dem Projekt geht es darum, Kindern mit Hilfe von Spielzeugen, Kuscheltieren, Kleidung, Süßigkeiten, Schulmaterial oder Hygieneartikeln eine Freude zu bereiten.

Weiterlesen →

15. Oktober 2018
von Wobsi
Keine Kommentare

Abseilen, Schmieden und Feuerspucken

Foto: Stadt Wolfsburg

Der Bauspielplatz Westhagen bot Kindern von zehn bis zwölf Jahren eine verlässliche Betreuung während der Herbstferien. Dabei standen Abseilen, Schmieden, Klettern, Feuerspucken und Bogenschießen auf dem Programm, welches den Kindern viel Spaß bereitet. Die elf angemeldeten Kinder erlebten ein paar ereignisreiche Tage. „Mir hat das Klettern an der Kletterwand am besten gefallen. Das hat wirklich Spaß gemacht“, erzählt Tyler Lange (11 Jahre) und Lara Rocha (10 Jahre) ergänzt, „das Abseilen mit dieser Ausrüstung im Ehmer Wald – das war ganz toll.“ Auch Dirk Pennewitz, Leiter des Bauspielplatzes, und sein Team sind mit dem Angebot zufrieden. Der städtischen Jugendförderung war es wichtig, dass die Kinder mitbestimmen und mitentscheiden konnten. Die garantierte Betreuungszeit von 8 bis 17 Uhr half den Eltern, auch in den Ferien Beruf und Familie zu vereinbaren.